Interview mit Roberto Carrus, Gründer und Inhaber von FishingTime, veröffentlicht am 06.06.2020 für das Magazin Sport Fisherman.

(Übersetzung aus dem Englischen von Anna Bentivoglio)

Roberto Carrus ist der Gründer und Eigentümer von FishingTime, einer der wichtigsten E-Commerce-Plattformen in Europa im Bereich Sport- und Unterwasserfischerei.

S.F.) Guten Tag Herr Carrus, danke, dass du dir die Zeit genommen hast. Die erste Frage in diesem Zeitraum ist, wie er Zeit während der von den italienischen Behörden für den COVID-19-Notfall verhängten Sperrung verbracht hat.

Roberto Carrus) Die ersten Tage waren wirklich etwas Besonderes. Für mich war es praktisch eine völlig unerwartete Erfahrung, seit meiner Geburt regelmäßig mindestens zweimal pro Woche angeln zu gehen. Aber glauben Sie mir, dass ich nach einer Weile merkte, dass ich neben dem Angeln vor allem die tägliche Beziehung vermisste, die ich zu meinen Freunden, Fischern und Kunden meines Geschäfts hatte. Ich habe es auch vermisst, lebhaft zu diskutieren, aber immer in vollem gegenseitigen Respekt, was eine ziemlich typische Einstellung unter Angelfreunden ist.

S.F.) Lassen Sie mich verstehen, dass Sie neben dem Ausführen von FishingTime mindestens zweimal pro Woche Zeit zum Angeln finden und Gespräche mit Ihren Kundenfreunden führen können.

R.C.) Ich gehe sehr früh morgens angeln, gegen 5.30 Uhr und 8.00 Uhr sind sie regelmäßig an Ort und Stelle. Es ist klar, dass die Diskussionen immer freundlich sind ein wesentlicher Bestandteil meiner Arbeit, und sehr oft wurden einige Fishing Time-Produkte dank der Inspirationen entwickelt, die aus diesen Vergleichen hervorgegangen sind, insbesondere in den Jahren hier bei Fishing Time haben wir ein Team gebildet, das es mir ermöglicht, zu bleiben Mach dir keine Sorgen, auch wenn ich weggehen oder mich um geschäftliche Angelegenheiten kümmern muss, die mich dazu bringen, nicht im Büro zu sein.

S.F.) Also haben Sie sich nach den ersten schwierigen Tagen daran gewöhnt, vom Meer und Ihren "Freunden, Fischern und Kunden" fern zu sein?

R.C.) Wir sagen ja, aber in Wahrheit habe ich mich immer noch sehr auf die Arbeit konzentriert, da ich und das FishingTime-Team seit einiger Zeit an der neuen E-Commerce-Plattform gearbeitet haben. Paradoxerweise hat uns die Sperrung in die Lage versetzt, uns auf das Projekt mit einer exklusiven Zeit zu konzentrieren, die absolut unvorhersehbar ist.

S.F.) Wenn ich das richtig verstehe, wird die Implementierung der neuen E-Commerce-Website bald implementiert? Stellen Sie sich einen weiteren Schritt vorwärts für die Geschichte von FishingTime vor?

R.C.) Ja, und es ist eine Passage, auf die wir sehr stolz sind, auch wenn das Endergebnis nur konsequent die Hilfe sein wird, die uns unsere "Kundenfreunde" mit ihren Ratschlägen und Beobachtungen geben werden. Wir konzentrieren uns auf die Funktion, mit der die E-Commerce-Website im Laufe der Zeit dank einer intensiven Interaktion mit den Nutzern wächst und sich verbessert.

S.F.) Nun, dann aufrichtige Wünsche für die neue Phase, aber ich möchte darüber sprechen, wann die Angelzeit geboren wurde, dann war das Internet fast nicht einmal in den Gedanken der Programmierer, zumindest des Netzwerks, das wir jetzt kennen. Fassen Sie in einem Wort das Konzept zusammen, das die Ursprünge der Angelzeit identifizieren könnte.

R.C.) Ich gebe drei an: Leidenschaft, Leidenschaft, Leidenschaft. So offensichtlich wie wahr.

S.F.) Ich muss sagen, dass Ihre Wahl mich nicht überrascht hat, aber jetzt möchte ich den Grund vertiefen.

R.C.) Schauen Sie, ich fasse alles in dieser Wahrnehmung zusammen: In so vielen Jahren, in denen ich meinen Job mache, den ich immer mit Engagement und Engagement ausgeführt habe, war es für mich praktisch nie ein Job ... zumindest, da die überwiegende Mehrheit der Männer beabsichtigt zu arbeiten.

S.F.) Kein kleines Vermögen ...

R.C.) Ja, natürlich, auch wenn ich keinen falschen Eindruck hinterlassen möchte, waren die Anstrengungen und das Engagement da, ebenso wie die sehr schwierigen Momente, aber mit der Leidenschaft, der Sie widerstehen, bleiben Sie bestehen und gehen Sie weiter.

S.F.) Können Sie uns etwas über den aufregendsten und den schlimmsten Moment Ihrer Arbeitsgeschichte erzählen?

R.C.) Gott sei Dank waren die Momente, die ich als aufregend bezeichnen konnte, viele, eine wiederkehrende Befriedigung zum Glück oder für unser Können sind die Komplimente und strategischen Entscheidungen in Bezug auf unsere Produkte, die oft einige großartige Protagonisten unseres Sports sind, kurz gesagt Engagement, das belohnt wird. In Bezug auf die schwierigste Zeit in unserer Geschichte gehen unsere Gedanken zu unserer Realität, dieser Pandemie ... der Sperrung ... den Opfern des Coronavirus, einer völlig unerwarteten und unvorhersehbaren Situation, die für einen großen Zeitraum beruflich und menschlich völlig unkenntlich war.

S.F.) Es ist verständlich, ein Gefühl, dass wir alle ein bisschen hatten, aber lassen Sie uns die guten Momente vertiefen, die mit der Geschichte von FishingTime verbunden sind.

R.C.) Ja natürlich. Einer der Hauptfaktoren in unserer Geschichte war schon immer die Suche nach Innovationen für alle Geschäftsdynamiken, vom Produktdesign über den Verkauf bis hin zur Interaktion mit Kunden und den großen Profis unseres Sports. Im Laufe der Zeit sind einige unserer Intuitionen und Vorschläge zu Werkzeugen oder Zubehör geworden, die heute als weltweite "Standards" gelten, und viele große internationale Unternehmen sind uns als "Branchenvisionäre" gefolgt. Nicht nur in der Produktion wie gesagt. Wissen Sie, dass wir zu den ersten E-Commerce-Unternehmen in Europa gehörten, die Sportfischerausrüstung verkauften?

S.F.) Ehrlich gesagt wusste ich es nicht.

R.C.) Richtig, wir haben 2005 angefangen, im Internet zu experimentieren, und wir befanden uns (zumindest in unserer Branche in Italien) in einer äußerst wegweisenden Situation. Leider haben wir den Namen des Shops einige Male und folglich die Webdomain geändert und möglicherweise ein wenig an "Historizität" verloren, um die Kontinuität zwischen "physischer" Realität und "Internet" -Realität bei FisgingTime zu gewährleisten. Einer der Namen auf einer unserer experimentellen E-Commerce-Websites war www.acquamare.it, ein Domain-Name, der in mir immer noch eine gewisse Emotion hervorruft.

S.F.) Eine letzte Frage, ein Unternehmen wie das Ihre, das sich immer durch seinen Innovationsfaktor auszeichnete: Was haben Sie für die nahe Zukunft in der Sportfischerei auf Lager? Können Sie uns etwas darüber erzählen?

R.C.) Ich kann ihm sagen, dass wir an einigen Projekten arbeiten, die für uns und für Fans des Fischens und Tauchens wirklich aufregend sein könnten. Ich werde dir nicht sagen, was es selbst unter Folter ist, glaub mir. Einfach, weil ich als guter Fischer unglaublich abergläubisch bin.

S.F.) Ich muss sagen, dass ich mir seine Antwort ein wenig vorgestellt habe. Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben und ... "im Loch des Wals" für all Ihre beruflichen und persönlichen Zwecke.

Product added to wishlist
Product added to compare.

Diese Website verwendet Cookies, um ein besseres Surferlebnis zu gewährleisten.

Cookie Policy

Datenschutz-Bestimmungen